Glatter Kalkputz

Sumpfkalk Ancona

Kalkputztechnik in blau
  • Sumpfkalk für Kalkputztechniken aller Art
  • Zur Verarbeitung auf Kalkuntergründen
  • Sehr gute Feuchtraum Eignung
  • Sehr gute Eignung für Küchen
  • Wischfest und strapazierfähig, bei guter Verarbeitung
  • Kann vielseitig mit kalkechtem Farbpigment eingefärbt werden
>>>

Glanzspachtel Marino

Kalkspachtel für glatte Wandgestaltung
  • Für gängige Untergründe im Innenbereich geeignet
  • Für seidige oder glänzende Oberflächen
  • Feuchtraum Eignung mit einem Kalk oder Kalk-Zement Unterbau
  • Kann mit kalkechtem Farbpigment eingefärbt werden
  • Für marmorartige Oberflächen

>>>


Edle Wände glattem Kalkputz

Gold, Silber und polierter Marmor gehören wohl zu jedem fürstlichen Palast. Aber selbst Könige und Fürsten konnten es sich nicht leisten, ihre Paläste vollständig mit Marmor oder anderem edlem Gestein zu verkleiden. Es musste also eine Alternative her.

Die Alternative war glatter Kalkputz. Die alten, überwiegend italienischen, Meister kreierten mit Kalkputz, Sumpfkalk und Farbpigmenten die klassischen Kalkputztechniken. Namen wie Marmorino, Stucco-Lustro oder Calce Rasata zeugen von der italienischen Herkunft. Klassische Kalkputztechniken gehören heute noch zur Königsdisziplin im Malerhandwerk.

Tadelakt Kalkglanzspachtel

Kreative Wandgestaltung mit Tadelakt
  • Kalkglanzspachtel nach marokkanischer Art
  • Wasserfeste Kalktechnik, für Feuchträume und  im direkten Spritzwasserbereich und
  • Kunstwerke aller Art
  • Verarbeitung auf festem Zement-Untergrund
  • Kann Individuell mit kalkechtem Farbpigment eingefärbt werden
>>>

Das Spiel mit dem Untergrund

Die Herstellung einer Kalkputztechnik erfordert ein Einlassen auf den Untergrund. Das Arbeitstempo und das Saugverhalten vom Untergrund müssen im Einklang sein. Michelangelo hat sich bei seinen Gemälden bis zu 14 cm dicken Kalkputz einbauen lassen, auf denen er seine Gemälde erschuf. Damit verschaffte er sich ein angenehmes Zeitfenster für die Fertigstellung seiner Kunstwerke.

Für eine klassische Kalkputztechnik benötigen keinen 14 cm dicken Kalkputz als Grundlage.  Sie müssen aber bereit sein, sich auf das Spiel zwischen Verarbeiter und Untergrund einzulassen. Wer das versteht, hat mit den klassischen Kalkputztechniken aus Sumpfkalk vielseitige Gestaltungsmöglichkeiten. Interessierte finden im Buchhandel  gute Lektüre, z. B. Carlo Forster, Kalkputztechniken, Callwey Verlag.

Neben dem klassischen Sumpfkalk gibt es die Glanzspachtel Marino. Sie kann  auf den meisten gängigen Untergründen  im Innenbereich eingesetzt  werden. Mit einem Kalk- oder Zementunterbau ist die Glanzspachtel Marino bestens für die Verarbeitung in Feuchträumen (außer direkter Spritzwasserbereich) wie Dusche oder Bad geeignet.

Eine besondere Stellung unter den Kalkputztechniken nimmt der Tadelakt ein. Dieser besonders wasserfeste Kalkputz stammt ursprünglich aus Marokko.  Dort wurden Feuchträume und Wasserzisternen mit Tadelakt verkleidet. Bei uns wird Tadelakt sehr gerne für künstlerische Zwecke wie Waschbecken oder Tische eingesetzt. Geübte Verarbeiter können ihn auch im unmittelbaren Spritzwasserbereich, wie z. B. in einer Dusche, anwenden.
 
Lehmputz-Kalkputz-Wandfarben
Sumpfkalk Ancona
ab 19,80 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Tadelakt Kalkglanzspachtel
ab 17,90 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Tadelakt Probierset
68,90 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Polierstein für Tadelakt
34,90 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
1 bis 5 (von insgesamt 5)