Oberfläche von Lehmputz, Kalkputz und Wandfarben

Wandfarben mit Verschmutzung
Bild:http://www.bausachverstaendiger-pangert.de

Verschmutzungen  von Wandfarben können verschiedene Ursachen haben.
 
  • Durch die statische Aufladung von synthetischen Inhaltsstoffen, bleiben Staubpartikel  an der Wandoberfläche kleben.
  • Die Raumluft ist in den Ecken meist kühler ist als in der Raummitte. Luftfeuchtigkeit, inclusiv Staubpartikel, fallen deswegen meist in den Ecken aus. An Wandfarben, die nur langsam oder schlecht abtrocknen, bleiben die Staubpartikel kleben.
  • In der kälteren Jahreszeit hat das Mauerwerk Tauwasserausfall. Diffusionsdichte Wandanstriche verhindern, dass das Mauerwerk abtrocken kann. Die kalte,verstaubte Luftfeuchtigkeit, fällt in den Ecken aus und bleibt kleben.
  • Weichmacher aus kunststoffhaltigen Wandfarben und Wandputzen dünsten aus. Die Staubpartikel bleiben an den Weichmachern kleben.

Wandgestaktung mit einer Kalkfarbe


Dieser Wandanstrich ist ungefähr 10 Jahre alt, und wurde mit einer Kalkfarbe gemacht. Die Decke wurde mit einer Mineralfarbe gestrichen. Es sind keine Verschmutzungen sichtbar.
 
  • Lehmfarben, Kalkfarben, Mineralfarben und Naturwandfarben haben keine, oder nur minimale synthetischen Inhaltsstoffe, an denen Staubpartikel kleben bleiben können.
  • Lehm und Kalk hat die Fähigkeit, Luftfeuchtigkeit aufzunehmen, ohne feucht zu werden. Die Staubpartikel kleben nicht so stark an der Wandoberfläche.
  • Diffusionsoffene Anstriche ermöglichen es dem Mauerwerk abzutrocken.
  • Wandfarben und Wandanstriche aus natürlichen Rohstoffen haben keine Weichmacher. Es können keine Staubpartikel an den Weichmachern kleben bleiben.